Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Freiwilligendienst Ratiopharm.JPG

Ausschreibung: Freiwilliger Friedensdienst für junge Erwachsene in Bethlehem

24. Okt 2017

pax christi Rottenburg-Stuttgart sucht eine/n Friedensdienstleistende/n für interkulturelle Jugendbildungsarbeit in Bethlehem. Der Freiwilligendienst beginnt Ende Juli 2018 und endet Mitte September 2019. Die/der Freiwillige arbeitet im Arab Educational Institute (AEI).

Du bist
  • mit 18-25 Jahren jung genug, um offen auf Menschen zuzugehen und Dich auf neue Erfahrungen einzulassen und zugleich alt genug, um Verantwortung zu übernehmen?
  • bereit, Dich auf eine neue Sprache, ein neues Lebensumfeld einzulassen?
  • gewillt, auch mal etwas einfacher zu leben als Du es in Deutschland gewohnt bist?
  • interessiert an Fragen von Frieden, Gerechtigkeit, Solidarität, Globalisierung, Gewalt-freiheit und ziviler Konfliktlösung?
  • jemand, für den gesellschaftliches Engagement keine leere Worthülse ist?
  • tolerant und daran interessiert, Dich kritisch mit deinen Lebenseinstellungen und Weltanschauungen auseinanderzusetzen?


(Foto: pax christi Aachen, Postkarte/Freiwilliger Friedensdienst)

Deine Einsatzstelle
Das Arab Educational Institute (AEI) „Open Windows“ ist eine arabisch-palästinensische Nichtregierungsorganisation, die 1986 von einer Gruppe palästinensischer Pädagog*innen (Christ*innen und Muslim*innen) in Bethlehem gegründet wurde. Das AEI ist Mitglied von pax christi international. Schwerpunkt des AEI ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen, mit Frauen und mit Lehrer*innen (insbesondere in den Städten Bethlehem, Hebron und Ramallah); es engagiert sich in der Erziehung und (Aus-)Bildung, damit Menschen in Palästina ermutigt werden, aktiv am öffentlichen Leben teilzunehmen und sich für Frieden und Gerechtigkeit einzusetzen; es unterstützt im Rahmen seiner Bildungsangebote den Aufbau eines freien, demokratischen und kulturell vielfältigen Palästina; es möchte Informationen über das alltägliche Leben in Palästina zugänglich machen und Menschen über den regionalen Zusammenhang hinaus für Palästina interessieren (weiterführen-de Informationen unter www.aeicenter.org oder beim pax christi Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart, der betreuenden Einrichtung der Freiwilligendienststelle).

Dein Projekt: Das Jugendprogramm des AEI
Als Freiwillige/r unterstützt Du die Mitarbeiter*innen des AEI bei der Planung, Umsetzung und Nachbearbeitung von Workshops zum Leben in Palästina. Der Schwerpunkt liegt dabei auf interreligiösen und interkulturellen Projekten. Zusammen mit dem „Youth-Staff“ betreust und begleitest Du junge Menschen, hilfst bei kreativen und spielerischen Angeboten, Ausflügen und Sportangeboten. Außerdem hilfst Du dabei, die Situation in den palästinensischen Autonomiegebieten und vor allem die Situation der Jugendlichen dort über verschiedene Medien einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das AEI organisiert eine Viel-zahl lokaler Aktivitäten. Ziel ist die Stärkung von Dialog und der Aufbau von Kooperationen zur Verständigung zwischen den Religionsgemeinschaften in der Region.
Die dauerhafte Repression, der die palästinensische Gesellschaft ausgesetzt ist, desillusioniert die Menschen, behindert sie in ihrer kreativen Entfaltung und bringt das zivilgesellschaftliche Engagement zum Erliegen. Ziel der Angebote des AEI ist es, Jugendliche und junge Erwachsene darin zu bestärken, das Leben in Palästina trotz aller Widrigkeiten selbst-bewusst und in Würde aktiv mitzugestalten.

Deine Region
Bethlehem ist eine Universitätsstadt mit knapp über 30.000 Einwohner*innen im palästinensischen Autonomiegebiet. 16 Prozent des Stadtgebietes sind im Norden durch die israelische Sperrmauer abgetrennt. Im Norden grenzt Bethlehem an Jerusalem. Für Christ*innen ist Bethlehem die Geburtsstadt Jesu Christi. Bethlehem ist eine Pilgerstadt, in der alle christlichen Konfessionen vertreten sind. Durch die Besatzung und Abriegelung ist die wirtschaftliche Entwicklung stark beeinträchtigt (Arbeitslosigkeit bei ca. 25 Prozent).

Was Du mitbringen solltest
  • Interesse für die Arbeit mit jungen Menschen unterschiedlichster sozialer Herkunft
  • Neugier auf andere Kulturen und Religionen
  • Einfühlvermögen für die Situation in den Palästinensischen Gebieten
  • Offenheit, Geduld und Kreativität
  • gerne Erfahrung in der Jugendarbeit
  • Erfahrung in/mit Layout, gängigen EDV-Kenntnisse und sozialen Medien
  • Interesse an der Projektregion
  • Fähigkeit, offen auf Menschen zuzugehen und Kontakt aufzubauen
  • physische und psychische Belastbarkeit

Dein Dienst beginnt Ende Juli 2018 und endet Mitte September 2019. Die Bewerbungsfrist für das Projekt in Bethlehem ist der 8.01.2018. Bitte halte Dir den 2.02.2018 für ein evtl. Auswahlgespräch in Stuttgart frei. Weitere Informationen zu Rahmenbedingungen und Ablauf des Freiwilligenjahres findest Du auf den Seiten des pax christi Diözesanverbands Aachen unter „Freiwillige Friedensdienste". 

Deine Bewerbung sollte schriftlich an den pax christi Diözesanverband Aachen erfolgen, der weltwärts-Entsendeorganisation, die die zentrale Organisation der Freiwilligen Friedensdienste übernimmt. Hierzu füllst Du unseren Fragebogen für Bewerber*innen aus. Füge bitte einen Lebenslauf, Dein letztes vorhandenes Schulzeugnis, ein aktuelles Portrait-Foto sowie – wenn vorhanden – Nachweise über Praktika, soziales Engagement und ehrenamtliche Tätigkeiten an. Deine Bewerbung sendest Du bis zum 8.01.2018 entweder per E-Mail (als pdf-Datei, nicht größer als 8 MB) an info@pax-christi-aachen.de oder per Post an

pax christi Diözesanverband Aachen
Klosterplatz 7
52062 Aachen

Der Ausschreibungstext sowie der Info-Flyer der Kommission Friedensdienste der Deutschen Sektion von pax christi findet sich rechts im Download-Bereich.