Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]

Unsere Kommissionen

Für die zentralen Themen der katholischen Friedensbewegung in Deutschland setzen wir ständige Kommissionen ein. Unsere Kommissionen sind Expert/innenrunden, die Wissen vermitteln und Aktionen planen. Sie werden auf der bundesweiten Delegiertenversammlung gewählt. Wenn auch Sie Ihre Expertise einbringen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. 
  • Kommission Friedensbildung

    Ausgehend vom Aussetzen der Wehrpflicht haben sich die Bemühungen der Bundesregierung und der Bundeswehr verstärkt, in der breiten Bevölkerung die Akzeptanz für Militäreinsätze im Ausland zu erhöhen. Dazu gehören auch Versuche, in den Schulen die Bundeswehr als Arbeitgeber für potentielle Auszubildende ins Spiel zu bringen.

  • Kommission Friedensdienste

    Du möchtest ins Ausland, interkulturelle Erfahrungen sammeln, Dich für den Frieden einsetzen, eine Sprache und ein Land wirklichkennen lernen? Ein Freiwilliger Friedensdienst mit Pax Christi heißt all das während eines einjährigen Lerndienstes bei einer unserer Partnerorganisationen in Ost- oder Südosteuropa oder Südamerika.

  • Kommission Friedenspolitik

    Die kritische Begleitung der Bundeswehrreform, der Konflikt in Syrien und die Kritik an der Rüstungsexportpolitik der Bundesregierung gehören zu den Themen der Kommission.

  • Kommission Globalisierung und soziale Gerechtigkeit

    Frieden hat eine soziale, ökologische, ökonomische, kulturelle und natürlich auch eine politische Dimension. Im Kontext kapitalistischer Globalisierung und der damit verbundenen neoliberalen Begleitmusik wurden die Karten für den Zugang zu den lebenswichtigen Gütern und zu gesellschaftlicher Teilhabe und politischer Macht neu gemischt.

  • Kommission Nahost

    Die Kommission Nahost setzt sich zusammen aus fünf durch die Delegiertenversammlung gewählte Vertreter, ihr Sprecher ist Manfred Budzinski.

  • Kommission Rüstungsexporte

    Rüstungsexport verschäft Konflikte und widerspricht christlicher Ethik. Seit vielen Jahren engagiert sich Pax Christi dafür, Rüstungsexporten aus Deutschland einen Riegel vorzuschieben. Waffen töten. Sie sind keine "normalen Handelsgüter" und dürfen es im Bewusstsein der Menschen und im wirtschaftlichen Alltag auch nicht werden.

  • Kommission Solidarität Eine Welt

    Über uns

  • Kommission Solidarität mit Zentralafrika

    Das ungeheure Leiden der Menschen in der Region der Großen Seen in Afrika geht uns alle an! Auf dem Weg hin zu friedlichen Formen der Konfliktbearbeitung spielt der Wandel von der Konfliktökonomie zu einer Friedensökonomie eine entscheidende Rolle.